Haus Liebald - TdA2007

Das Gebäude wendet sich wie ein überdimensionales Fenster einem Stück geschützter Weidelandschaft mit altem Baumbestand zu. Trotz signifikanter Geometrie hält es die Vorgaben des B-Planes ein. Das Wechselspiel zwischen völliger Transparenz und Geschlossenheit in der Fassadengestaltung setzt sich im Grundriß fort: kleine geschlossene Räume in allen 3 Wohnetagen ergänzen den offenen Grundriß im EG. Das innovative Energiekonzept arbeitet mit Geothermie und kontrollierter Wohnraumlüftung.