Wärmeschutz

Nach der aktuellen Energieeinsparverordnung 2004 ist für die Errichtung und Änderung von Gebäuden ein Nachweis der Einhaltung der Vorgaben der EnEV erforderlich.Im EnEV-Nachweis wird nach Gebäuden mit normalen Innentemperaturen und Gebäuden mit niedrigen Innentemperaturen unterschieden und es werden je nach Maßnahme unterschiedliche Verfahren und Vorgaben verwendet.
Mit Verabschiedung der neuen EnEV 2007 ist für bestehende Gebäude (sowohl Wohn- als auch Nichtwohngebäude) ein Energieausweis oder Energiepaß erforderlich. Bei Wohngebäuden ist bei Neuvermietung oder Verkauf ein Energiepaß vorzulegen.


Schallschutz

Gebäude müssen einer Ihrer Nutzung entsprechenden Schallschutz haben. Diese Forderung der Landesbauordnungen werden durch die als Technische Baubestimmung eingeführte Norm DIN 4109 "Schallschutz im Hochbau" konkretisiert. Für Gebäude mit mehreren Nutzungsbereichen ist für die trennenden Bauteile ein Schallschutznachweis nach DIN 4109 zu führen.


Wertermittlung

Eine Immoblienberwertung ist in verschiedenen Situationen erforderlich:

  • Kauf/Verkauf eines Grundstückes/einer Immobilie
  • Vermögensauseinandersetzungen
  • Zwangsversteigerungen
  • Enteignungen
  • Investorenrechnungen, Renditeprognosen
  • Gesellschafteranteilsbewertungen bei Kapitalgesellschaften
  • Steuerliche Wertermittlungen
  • Versicherungswertermittlungen
  • Beleihungswertermittlungen

Je nach Zielrichtung wird nach Wertermittlungsverordnung (WertV) und Wertermittlungsrichtlinien (WertR) das entsprechende oder auch mehrere Verfahren angewendet (Vergleichs-, Ertragswert, oder Sachwertverfahren).